Der Evangelische Kirchenbauverein Ampfing e.V. in Ampfing wird zum 31.12.2016 aufgelöst. Gläubiger werden aufgefordert, bestehende Ansprüche bei den Liquidatoren anzumelden.
Ampfing, den 31.12.2016

  • Ina Hansemann, Graslitzer Str. 7b, 84478 Waldkraiburg
  • Silvia Schmidt, Ackerstraße 21, 84539 Ampfing
  • Volker Naurath, Bahnhofstraße 29, 84453 Mühldorf

Eine evangelische Kirche in Ampfing ...

war ein lang gehegter Wunsch der evangelischen Christen in Sprengel 2 der Evangelisch Lutherischen Gemeinde Mühldorf-Ampfing-Schwindegg. Damit der Wunsch auch Wirklichkeit werden konnte, wurde am 4. April 2001 der evangelische Kirchenbauverein Ampfing gegründet. Die Aufgabe des Vereins war es, Spenden für den Kirchenbau zu sammeln und Werbung zu machen. Dies ist erfolgreich gelungen und als Krönung konnte am 3.2.2008 die neue Immanuelkirche eingeweiht werden.

Seit dem 28. März 2010 können drei Glocken über Ampfing erklingen.

Anfang März 2012 wurde eine neue, für die Immanuelkirche eigens gefertigte Truhenorgel mit 251 Pfeifen auf der Empore aufgestellt und am 11. März in einem feierlichen Gottesdienst ihrer Bestimmung übergeben.

Ende 2012 konnte auch die Bepflanzung zur Beschattung der Immanuelkirche abgeschlossen werden.

Die Kosten für diese Maßnahmen wurden aus den Einnahmen des Kirchenbauvereins finanziert.

Und es geht weiter:

Weitere Anschaffungen, wie z.B. eine Lautsprecheranlage, Bilderleisten, Beleuchtung der Apsis etc. stehen noch bevor. Auch für den Erhalt der Kirche wird Geld benötigt.

Mitgliedsbeiträge und Spenden werden zu diesem Zweck vom evangelischen Kirchenbauverein Ampfing gesammelt, um die evangelische Gemeinde finanziell bei diesen Anschaffungen zu unterstützen. Hierzu werden vom Verein nach wie vor eine Reihe von Veranstaltungen im Rahmen des Gemeindelebens organisiert.

Die Immanuelkirche