Startseite arrow Verein arrow Hilfe arrow Fragen zur E-Mail
24.09.2018
Fragen zur E-Mail Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
29.10.2005

 

1. Wie sind die Einstellungen für Mail?

2. Ich kann manchmal oder immer keine Mail verschicken.

3. Ich kann trotzdem keine Mail verschicken(, obwohl ich POP3 before SMTP oder SMTP-Auth nutze).

4. Bei mir wird während dem Mail abholen die Verbindung getrennt.

5. Ich bekomme zuviel SPAM. / Ich bekomme echte Mails nicht, wahrscheinlich schluckt sie der SPAM-Filter.

6. Ich bekomme immer noch zuviel SPAM. Was kann ich noch tun?

7. Ich bekomme Mails mit dem Betreff: Virus found in message to you! Habe ich einen Virus/Wurm auf dem Rechner?

 

 1. Wie sind die Einstellungen für Mail?


POP3-Server (Posteingang): mail.iivs.de. SMTP-Server (Postausgang): mail.iivs.de.
Benutzername: Ihr Benutzername, z.B. iiv00096 oder iivs1869 oder insa0239.
Paßwort: Ihr persönliches Paßwort  
Einstellungen: Postausgangsserver erfordert Authentifizierung

^ zu den Fragen

 2. Ich kann manchmal oder immer keine Mail verschicken.

Ich bekomme die Fehlermeldung:
Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil einer der Empfänger vom Server zurückgewiesen wurde.Serverantwort: 554 .....Adresse... Recipient address rejected. Relay access denied (Konto mail.iiv.de SMTP Server Mail.iiv.de Fehlernummer ..

Antwort: Das liegt daran, daß Sie zum Zeitpunkt des Sendens dem Server nicht bekannt waren.

Grundlagen:
Bei Mail gibt es 2 Protokolle, SMTP zum Senden und POP3 zum Holen. Nur beim Holen müssen Sie sich mit Benutzername und Paßwort ausweisen. Bei unserem Server muß erst geholt werden und dann gesendet, damit der Server Sie kennt. Microsoft Outlook und Outlook Express senden aber immer zuerst und holen dann.

Woran kann es konkret liegen?
Wahrscheinlich wird nach dem Senden/Empfangen die Internetverbindung getrennt. Entweder Sie trennen von Hand oder es ist so im Outlook eingestellt.

Was kann ich tun?

1. Sehen Sie nach, ob die automatische Trennung nach Senden/Empfangen aktiviert ist:
in Outlook Express 6:

  • Extras--Optionen, Karteikarte "Verbindung" oder "DFÜ"
  • "Nach dem Senden bzw. Empfangen auflegen" Haken raus
  • OK klicken

2. Wenn der Fehler auftritt, klicken Sie ohne die Internetverbindung zu trennen ein 2. Mal auf "Senden und Empfangen"

Es geht trotzdem nicht.
Schreiben Sie bitte an unseren Support (siehe unter Kontakt) oder wenden Sie sich telefonisch an unsere Hotline: 0700-44874685.


^ zu den Fragen

 3. Ich kann trotzdem keine Mail verschicken

Antwort: Eventuell kommt in der Fehlermeldung beim Versenden das Wort SPAM vor. Ihre IP-Adresse ist als Spammer bekannt.

Grundlagen:
Wenn Sie sich ins Internet einwählen, bekommen Sie von Ihrem Provider zufällig (dynamisch) eine freie IP-Adresse zugewiesen, und zwar bei jedem Einwählen eine andere. Diese Adresse ist weltweit einmalig. Vor Ihnen hat jemand anders diese IP-Adresse gehabt. Mit oder ohne sein Wissen wurden von einem der vorherigen Nutzer dieser IP-Adresse SPAM-Mails verschickt. Unter bestimmten Umständen landen IP-Adressen, von denen SPAM-Mails verschickt werden, in öffentlich einsehbaren Blacklists wie z.B. von Spamhaus.

Woran kann es konkret liegen?
Die IP-Adresse, die Sie momentan benutzen, ist als Spammer bekannt. Der Mailserver des Empfängers fragt vor Annahme der Mail eine der öffentlichen Blacklists ab. Dabei wurde Ihre momentane IP-Adresse als SPAM-Versender erkannt, worauf der andere Mailserver die Annahme der Mail verweigert. Dafür können Sie nichts.

Was kann ich tun?

  • Trennen Sie die Verbindung zum Internet und verbinden Sie neu, damit Sie eine andere IP-Adresse bekommen.
    • Wenn Sie eine Wählverbindung an Ihrem PC haben, trennen Sie die Verbindung zum Internet und verbinden Sie neu.
    • Wenn Sie einen Router für DSL haben, schalten Sie den Router aus, warten Sie kurz und schalten Sie den Router wieder ein.

Es geht trotzdem nicht:
Rufen Sie die Hotline an unter 0700 IIVSHOTLINE bzw. 0700 44874685.

^ zu den Fragen

 4. Bei mir wird während dem Mail abholen die Verbindung getrennt.

Antwort: Das Mailprogramm erkennt nicht, daß etwas getan wird und trennt die Verbindung.

Grundlagen:
Damit bei Fehlerzuständen und nicht antwortenden Servern nicht undefinierte Zustände entstehen, gibt es bei Software einen sogenannten Timeout, wenn der gefragte Server in einer gewissen Zeit nicht antwortet.

Woran kann es konkret liegen?
Vielleicht haben Sie sehr viele oder sehr große E-Mails in Ihrem Postfach.

Was kann ich tun?

1. Versuchen Sie sich an der Webschnittstelle für Mail anzumelden und zu große Mails auf dem Server zu löschen.

  • gehen Sie dazu mit dem Browser (z.B. Internet Explorer) auf die Startseite des Bürgernetzes: www.iivs.de
  • klicken Sie auf "MyIIVS Login"
  • geben Sie Benutzername und Paßwort ein und klicken Sie auf "Anmelden"
  • klicken Sie auf "Meine E-Mails"
  • setzen Sie vor den zu löschenden Mails einen Haken
  • stellen Sie bei "Aktion" ein: "Markierte Mails löschen"
  • klicken Sie auf "Ausführen"
  • am Schluß klicken Sie auf Abmelden

2. Stellen Sie den Wert für Timeout höher. In Outlook Express 6:

  • Extras--Konten, wählen Sie den Karteikartenreiter "E-Mail"
  • wählen Sie durch einen einfachen Klick (kein Doppelklick) das Konto aus
  • klicken Sie auf "Eigenschaften"
  • wählen Sie die Karteikarte "Erweitert"
  • bei "Zeitlimit des Servers" schieben Sie den Regler ganz nach rechts, es sollten rechts daneben "5 Minuten" angezeigt werden
  • OK klicken
  • Schließen klicken

3. Sagen Sie dem Absender, daß er nicht mehr so große Mails schicken soll.

Es geht trotzdem nicht:
Rufen Sie die Hotline an unter 0700 IIVSHOTLINE bzw. 0700 44874685.

^ zu den Fragen

 5. Ich bekomme zuviel SPAM. / Ich bekomme echte Mails nicht, wahrscheinlich schluckt sie der SPAM-Filter.

Antwort: Verändern Sie die Einstellungen ("E-Mail Optionen").

Grundlagen:
Beachten Sie unbedingt die Erläuterungen zum SPAM-Filter!
Die E-Mail Einstellungen ändern Sie hier MyIIVS.
Die Einstellungen das SPAM-Filters sind in Grenzen veränderbar. Je schärfer Sie den Filter einstellen, desto weniger SPAM kommt durch, aber umso größer wird auch die Gefahr, daß echte Mails ausgefiltert werden.

Woran kann es konkret liegen?
Der Filter arbeitet nach einem Punktesystem. Für verschiedene verdächtige Merkmale der Mail werden unterschiedlich viele Punkte vergeben. Wenn genügend Punkte zusammen kommen, wird die Mail als SPAM erkannt. Die Anzahl der Punkte der einzelnen Stufen entnehmen Sie bitte den Erläuterungen zum SPAM-Filter. Ein wichtiger Punkt ist das Versenden von HTML-Mails. Solche Mails werden fast immer mit negativen Punkten geahndet. Besser ist das Versenden von "Nur-Text" Mails.

Was kann ich tun?

  • Gehen Sie in die E-Mail Einstellungen
  • Wenn Sie zuviele SPAM-Mails erhalten, stellen Sie den Filter höher ein.
  • Wenn Sie glauben, daß echte Mails an Sie als SPAM-Mails gelöscht werden, dann stellen Sie den Filter niedriger.
  • Sie können auch einstellen, daß die Mails nicht sofort gelöscht werden. (Haken entfernen bei "Mails sofort löschen") Dann werden diese Mails im Betreff gekennzeichnet mit "*** IIVS Spamfilter ***". Sie können dann diese Mails mit einer Regel in ihrem E-Mail Programm in einen extra Ordner sortieren lassen und vor dem Löschen durch Sie noch einmal anschauen.
  • Sagen Sie Ihren Bekannten, sie sollen keine HTML-Mails versenden sondern "Nur-Text" Mails.

Es geht trotzdem nicht.
Schreiben Sie bitte an unseren Support (siehe unter Kontakt) oder wenden Sie sich telefonisch an unsere Hotline: 0700-44874685

^ zu den Fragen

 6. Ich bekomme immer noch zuviel SPAM. Was kann ich noch tun?

Antwort: Setzen Sie einen lokalen SPAM-Filter ein.

Grundlagen:
Ein SPAM-Filter allein erwischt oft nicht alle SPAM-Mails.

Woran kann es konkret liegen?
Das liegt an der Verschiedenheit des SPAM und an der unterschiedlichen Arbeitsweise der SPAM-Filter.

Was kann ich tun?
Zusätzlich empfehlen wir den Einsatz eines SPAM-Filters lokal auf Ihrem PC. Es gibt eine Reihe empfehlenswerter Programme. Einige von Ihnen können sogar trainiert werden und erreichen so mit der Zeit sehr gute Erkennungsraten.

Es geht trotzdem nicht.
Schreiben Sie bitte an unseren Support (siehe unter Kontakt) oder wenden Sie sich telefonisch an unsere Hotline: 0700-44874685

^ zu den Fragen

 7. Ich bekomme Mails mit dem Betreff: Virus found in message to you!

Antwort: Nein, eine Mail an Sie hatte einen Virus, der entfernt wurde.

Grundlagen:
Wir setzen einen Antivirus-Wall von Kaspersky ein.

Woran kann es konkret liegen?
Sie haben eine Mail mit einem Virus bekommen. Der Antivirus-Wall von Kasperski hat diesen Virus erkannt und gelöscht. Rechtlich gibt es hier Probleme, wenn wir einfach E-Mails an Sie löschen. Deshalb müssen wir Sie darüber informieren, daß Sie eine Mail bekommen hätten. Darin werden Sie über den Absender informiert. Außerdem sehen Sie die ersten Zeilen dieser Mail mit den Kopfzeilen. Wenn Sie diese Meldung erhalten, dann ist der Virus bereits gelöscht und Sie brauchen nichts zu befürchten.

Was kann ich tun?
Sie brauchen gar nichts weiter zu unternehmen, Sie können diese Meldungen von Kasperski einfach löschen. Manche erkennen im Absender Bekannte und glauben, daß diese vielleicht einen Virus auf Ihrem PC haben. Das ist in den seltensten Fällen der Fall, weil der Virus als Absender eine E-Mail Adresse aus dem Adreßbuch des befallenen PCs nimmt. Der Virus kommt also nicht von dem vorgegebenen Absender, der Absender ist nicht zu ermitteln.

 

Ich habe trotzdem noch Fragen.

^ zu den Fragen

Schreiben Sie bitte an unseren Support (siehe unter Kontakt) oder wenden Sie sich telefonisch an unsere Hotline: 0700-44874685
Letzte Aktualisierung ( 29.01.2008 )
 
Bundesliga 2017/2018
Bundesliga 2017/2018
   SP
FCBFCB3484
S04S043463
HOFHOF3455
BVBBVB3455
LEVLEV3455
RBLRBL3453
VfBVfB3451
FRAFRA3449
GLAGLA3447
10  BSCBSC3443
11  SVWSVW3442
12  FCAFCA3441
13  H96H963439
14  FSVFSV3436
15  FRBFRB3436
16  WOLWOL3433
17  HSVHSV3431
18  KLNKLN3422
Top! Top!