Startseite arrow Verein arrow Hilfe arrow HowTo zu Perl/CGI
19.01.2018
HowTo zu Perl/CGI Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
31.10.2005
Dies soll eine kleine Anleitung sein, wie man CGI- und Perl-Scripte im Besonderen auf dem Webserver des IIVS installieren kann.  
 1. Allgemein
    Grundsätzlich darf jedes Mitglied auf unserem Webserver Perl- und CGI-Scripte ablegen. Dazu müssen Sie nur in Ihrem Homepage-Verzeichnis 'public_html' einen Unterordner 'cgi-bin' (muß genauso geschrieben werden) anlegen und die Scripte dort hinein legen.
    Jetzt müssen Sie dem Script nur noch die nötigen Rechte geben. Lesen Sie dazu bitte Punkt 2.
 2. Scripten das Ausführrecht geben
    Unser Webserver läuft unter dem freien Betriebssystem Linux.
    Bei Linux und allen Unix-System (wie Solaris, IRIX, AIX, HP-UX, etc.) allgemein muß man einem Script sogenannte "Execute-Rechte" geben, damit die WWW-Server-Software (bei uns Apache) das Script ausführen darf.
    Der Befehl unter Linux/Unix dafür heißt "chmod" (change mode).
    In jedem guten FTP-Programm (z.B. CuteFTP) gibt es eine Funktion "CHMOD" oder "Rechte ändern", mit der man dieses "Execute-Recht" vergeben kann. Meist gibt es bei diesen FTP-Programmen ein Feld, in welches dann 3 Zahlen einzugeben sind.

    Es gibt 3 verschiedene Berechtigungen: 'lesen', 'schreiben' und 'ausführen'.
    Des weiteren gibt es drei verschiedene Gruppen, denen man eins oder mehrere solche Dateirechte geben kann: 'Eigentümer' (Sie), 'Gruppe' (alle, die in dem selben Ort wohnen wie Sie und bei uns Mitglied sind), 'alle' (alle Benutzer des Servers).

    Zur Rechtevergabe werden 3 Zahlen verwendet, die wie folgt aussehen:

      Wert   Recht
      4 = lesen
      2 = schreiben
      1 = ausführen

    Um mehrere Rechte zu vergeben, müssen Sie einfach nur die Zahlen addieren.
    Beispiel: lesen + schreiben = 4 + 2 = 6

    Ein weiterer Wert ist 0, der allerdings nur exklusiv anzuwenden ist, es darf hier also nichts dazu addiert werden. 0 bedeutet, dass mit der Datei oder dem Verzeichnis gar nichts gemacht werden darf.

    Eine korrekte Eingabe für den "chmod"-Befehl ist 3 stellig (z.B. '775'). Die erste Zahl steht für den schon erwähnten 'Eigentümer' (Owner), die zweite für die Gruppe (Group), der der Benutzer angehört und die dritte für alle.

    Die als Beispiel verwendete '775' heit also, dass der Eigentüer der Datei / des Ordners sowohl lesend (4), als auch schreibend (+ 2) darauf zu greifen darf. Desweiteren darf er die Datei ausführen (+ 1 = 7). Das selbe gilt für die Gruppe.
    Die Rechte für alle stehen auf '5'. 5 = 7 - 2 , was heißt, dass alle das selbe dürfen wie die, die '7' als Berechtigung haben, außer schreiben.

    Das zu Grunde liegende System ist eigentlich sehr einfach und doch äußerst effizient und praktisch.

    In manchen FTP-Programmen kann man diese Rechte auch mit Hilfe eines GUI vergeben.

    Für Perl- und CGI-Scripte empfehlen wir als Berechtigungen '650'.
 3. Besonderheiten bei Perl-Scripts
    Es gibt für den von uns verwendeten Web-Server Apache einige sehr interessante Zusatzmodule. Ein sehr bekanntes solches Modul ist 'mod_perl'. Bei 'mod_perl' handelt es sich um einen persistenten Perl-Interpreter, der die Besonderheit hat, dass er ein einmal übersetztes Script im Hauptspeicher behält und es dadurch beim nächsten Aufrufen wesentlich beschleunigt wird. Das hört sich toll an, ist aber nicht ganz so einfach. Um dieses Feature nutzen zu können, muß ein Script sehr sauber (das heißt sehr, sehr, sehr sauber) programmiert werden.

    Sie sollten Sich also gut überlegen, ob Sie dem Script wirklich die Endung ".pl" geben wollen. Sie sollten dem Script stattdessen die Endung ".cgi" geben, dann wird das Script von dem normalen Standard-Perl-Interpreter verarbeitet.
Letzte Aktualisierung ( 04.08.2007 )
 
Bundesliga 2017/2018
Bundesliga 2017/2018
   SP
FCBFCB1844
RBLRBL1831
S04S041830
BVBBVB1829
LEVLEV1828
GLAGLA1828
HOFHOF1827
   FCAFCA1827
FRAFRA1827
10  H96H961826
11  BSCBSC1824
12  WOLWOL1820
13  VfBVfB1820
14  FRBFRB1820
15  FSVFSV1817
16  SVWSVW1816
17  HSVHSV1815
18  KLNKLN189
Top! Top!