Startseite arrow Projekte arrow Geschichte im IIVS arrow Montgelas: Von der Person zur Reform
21.07.2024
Montgelas: Von der Person zur Reform
Geschrieben von Hans Braunhuber   
31.10.2006
Beitragsinhalt
Montgelas: Von der Person zur Reform
Grundlegendes
Montgelas
Säkularisation
Landesvermessung
Gemeindereform
Allgemein-Bildung
Bürokratie
Und was bleibt
  Landesvermessung in Bayern

Das ungerechte Steuersystem war ein Anlass der französischen Revolution. Als Grundlage für das neue gerechtere Steuersystem, aber auch um die 70 neu organisierten und vereinnahmten Territorien "unter einen Hut" zu bekommen und um die Nachfrage des Militärs zu befriedigen,  beginnt um 1805 in Bayern die Landvermessung, die bis 1860 das ganze Staatsgebiet vermisst, Besitztümer vermerkt und Flurkarten für das ganze Land erstellt.

Schwindegg um 1811Diese sogenannten Uraufnahmen stehen auch heute noch als Schiefersteine (für Steindruck) bei der bayerischen Vermessungsverwaltung zur Verfügung. Sie wurden verfilmt, und man kann sich etwa Aufnahmen des eigenen Ortes bestellen.

 

Noch bis 16. November präsentiert übrigens eine Ausstellung in der Bibliothek des deutschen Museums in München die technischen und mathematischen Grundlagen der Vermessung in Bayern (externe Informationen)

 



Letzte Aktualisierung ( 02.11.2006 )
 
Top! Top!