Startseite arrow Projekte arrow Kundenbeirat SOB arrow Bahnausbau Mühldorf - München und mehr
24.09.2022
Bahnausbau Mühldorf - München und mehr
Geschrieben von Werner Holzner   
01.01.2008
Beitragsinhalt
Bahnausbau Mühldorf - München und mehr
Ausbau der Teilabschnitte
Elektrifizierung
Streik, Notfallkonzept und Sonstiges
Pressefahrt Wittenberge
Werk Wittenberge
Haben Sie Anmerkungen?

Der Ausbau der Teilabschnitte

 Der Ausbau der Strecke München - Mühldorf - Salzburg / Burghausen ist in den offiziellen Planungen der EU nun endgültig unter der Bezeichnung "ABS 38"  aufgenommen. Damit sind alle Zuschüsse von der EU beantragt und bewilligt. Die Bundesregierung stellt nach wie vor eine gewisse Summe für den Erhalt und den Ausbau der Gleise zur Verfügung. In den Augen der DB AG ist das eigentlich zu wenig, um schnell die Ausbauten vornehmen zu können. Trotzdem ist aufgrund des Fortschritts der Planung die Strecke soweit in den Planungen enthalten, dass sie in den nächsten Jahren bereits sichtbar aus dem Budget der Bundesregierung bedient wird.

Nachdem sich auch noch die bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller gleich nach Amtsantritt für die Strecke interessierte, kann man auch noch mit der Unterstützung der bayerischen Landesregierung hoffen. Eine Fertigstellung aller Bauvorhaben ist für 2015 geplant. Es bleibt die Frage, ob sich alles in der geplanten Zeit umsetzen lässt, aber wir wollen mal das Beste hoffen.

München Ost - Markt Schwaben

Der Abschnitt von München Ost  nach Markt Schwaben soll viergleisig ausgebaut werden. Die bereits von München Ost nach Riem vorgenommene Trennung der Gleise der Regionalzüge und der S-Bahn München soll bis Markt Schwaben weiter geführt werden. Diese Trennung hat einige Vorteile im Betrieb, weil damit viele Abhängigkeiten wegfallen werden.

Es ist in diesem Zusammenhang auch noch der  Ringschluss über Erding zum Flughafen weiter nach Freising geplant. Und die sogenannte "Walpertskirchener Spange", die eine Regionalbahnanbindung von Mühldorf über Erding zum Flughafen und weiter nach Landshut ermöglicht, ist damit in die engere Planung gerückt.

Markt Schwaben - Hörlkofen

Gleich im Anschluss an die S-Bahn Entkopplung soll der Abschnitt bis Hörlkofen weiter zweigleisig werden. Dieser Abschnitt stellt einen erweiterten Begegnungsbereich dar. Das heißt, dass sich zwei Züge nicht nur in den Bahnhöfen der Strecke, also in Markt Schwaben oder Hörlkofen kreuzen, sondern im kompletten Bereich aneinander vorbeifahren können. Damit werden Verspätungen im Bereich der Fahrzeit zwischen diesen Bahnhöfen voll aufgefangen!

Thann-Matzbach - Dorfen

Zwischen Thann-Matzbach und Dorfen soll ein weiterer sehr wichtiger Begegnungsabschnitt entstehen. Auch hier verlängert sich die Pufferzeit von der Aufenthaltsdauer in den Bahnhöfen um die 5 Minuten Fahrzeit dazwischen.

Ampfing - Mühldorf 

Bereits im Jahre 2010 soll die Strecke von Ampfing nach Mühldorf fertig gestellt werden. Für diesen Streckenabschnitt fehlt lediglich die Planfeststellung für Ampfing. Deshalb hat auch die Rodung entlang der Strecke bereits im Herbst begonnen. Und in 2008 sollen die Kabeltröge für das Stellwerk gebaut werden.

Mühldorf - Tüssling

Für diesen Abschnitt hat die Planung begonnen. Das zentrale Thema dieses Abschnitts ist die Innbrücke, die auch die meisten Kosten verursachen wird. Weiter sind die Ansichten über den zeitlichen Horizont dieses Abschnitts zwischen der DB AG und der bayerischen Wirtschaftsministerin unterschiedlich. Die Bahn würde den Abschnitt gerne 2012 oder spätestens 2013  in Betrieb nehmen. Die Politik will diesen Teil allerdings erst 2015 in fertig gestellt haben.

Tüssling - Freilassing

Dieser Abschnitt soll zweigleisig ausgebaut werden und ist als  2.  Stufe bei der EU zur Bezuschussung angemeldet.  Dabei hat die Strecke München - Mühldorf - Salzburg grenzüberschreitenden Charakter. Dies führt zu einer besseren Beurteilung bei der EU. 

Freilassing - Salzburg 

Hier soll schließlich irgendwann, ohne konkreten Terminplan, die Brücke nach Salzburg und damit die komplette Trasse dreigleisig ausgebaut werden. Allerdings ist hier erst eine Planung begonnen worden. 



Letzte Aktualisierung ( 23.05.2008 )
 
Top! Top!