Schützengesellschaft Steeg 1886 e.V. Steeger Schützen                     Schützenheim: Steeg 13             84428 Buchbach                      Anschrift:             Franz Schmid, 1. Schützenmeister             Gumpolding 2a             84428 Buchbach                SG Steeg 1886 Aktuelles  /  Termine: [ Zurück ] Copyright by SG Steeg 1886 e.V.      ©   2012  -   All Rights Reserved 125 Jahre 1886 2011 Schützenkönig 2019: Alexander Fischer Unser neues Schützenheim          Termine: Schießabend jeden Freitag ab 19.30 Uhr, Jugend ab 18.30 Uhr Jungschützenkönigin 2019: Lisa Schmid Schützengesellschaft Steeg 1886 e.V. Schützenheimbau Der Film - Teil 1 Rohbau von Franz Rampl (klick oder kopieren und in Browser einfügen!) Rohbau https://www.magentacloud.de/lnk/lGzrLWKb Bildergalerie    oder 1./.2.06. 2019 Schützenheimeinweihung mit Tag der offenen Tür 28.06.2019          Freitag  Sommerfest "Weiher in Flammen" Mit Steeger Schützenmarsch ins neue Heim  Mit dem Steeger Schützenmarsch, der erstmals 1986 beim 100jährigen Gründungsjubiläum gespielt wurde, ist die Mitgliederversammlung im voll besetzten neuen Schützenheim eröffnet worden. Vorher zogen die Steeger Schützen, allesamt schneidig gewandet, von der alten Schützenherberge mit der Fahne  und der Steeger Schützenscheibe voran, ins daneben liegende neue Schützenheim ein. Schützenmeister Franz Schmid und sein Stellvertreter Wolf Thoma schienen erkennbar erleichtert, dass das Schützenheim durch höchste Anstrengung aller Helfer, auf den Punkt fertig geworden ist. Sichtlich erfreut und  ebenso ergriffen, begrüßte Franz Schmid im mit über 70 Personen vollbesetzten, prächtigen, und gemütlichen Schützenheim, auch Gauschützenmeister  Erich Jungwirth, Bürgermeister Thomas Einwang, Ehrenschützenmeister Karl Borromäus Habermeier, zahlreiche Ehrenmitglieder und Gemeinderäte. Dem folgte vor dem Hintergrund des Schützenheimbaus und der zahlreichen Helfer natürlich eine große Anzahl von Ehrungen von langjährigen  Mitgliedschaften über die Damenspange, der Silbernen Gams, der BSSB-Nadel in Grün bis hin zum Protektoratsabzeichen und Ehrenmitgliedschaft.   Darauf brachte Schützenmeister Franz Schmid den gesamten Ablauf des Schützenheimbaus in chronologischer Weise allen Anwesenden nochmals in  Erinnerung. Von den ersten Gedanken in 2008, den Verhandlungen mit dem Bräu z'Loh hinsichtlich des Grundstückskaufes, dem Planungs- und  Zuschußverfahren, dem Spatenstich am 20.9.2016 mit anschließenden kurzfristigen Verzögerungen, schließlich dem Baubeginn am 20. April 2017 bis hin  zum Einzug am 12. Oktober 2018. Nach einer Bauzeit von knapp eineinhalb Jahren mit bisher 6800 Arbeitsstunden konnte schließlich am 12. Oktober 2018  ins neue nahezu vollständig fertiggestellte Schützenheim eingezogen werden. Am Freitag, 19. Oktober wird dann erstmals ein Schießabend im neuen  Schützenheim mit modernsten vollelektronischen Schießständen abgehalten. Die offizielle Einweihung findet dann allerdings erst Anfang Juni 2019 statt. Ihnen folgte der ehemalige Schützenmeister und Sportleiter und aktuell Chronist des Vereins, Franz Rampl. Er hat in den vergangenen Jahren seine bis  1986 erstellte Chronik überarbeitet, aktualisiert, mit Fotos bestückt und dazu eine Neufassung der Chronik von 1886 bis 2018, also bis zum Einzug ins neue  Schützenheim erstellt. Er übergab sie an die beiden Schützenmeister Schmid und Thoma und dankte ihnen gleichzeitig für die große Leistung, die sie  zusammen mit zahlreichen Helfern beim Schützenheimbau erbracht haben, wofür sie stürmischen Applaus von der Versammlung erhielten. Gleichzeitig  wies er besonders die Schützenjugend mit dem Ausspruch darauf hin: "Wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat keine Zukunft". Sie sollen auch  zurückschauen, wie ihre Vorgänger und Vorfahren, den Verein geführt und geprägt haben, von denen sie auch einiges in die neue digitale Ära mitnehmen  können, denn mit diesem Tag ende eine Ära, auch für das letzte Steeger Wirtshaus und beginne wie 1908 mit dem feierlichen Einzug ins damals neue  Wirtshaus von Steeg, mit dem Schützenheim, eine neue Ära.  Zahlreiche Ehrungen bei der Mitgliederversammlung Bei der Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft Steeg 1886 im neuen Schützenheim, in das vorher feierlich eingezogen wurde, sind auch  zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet worden. So konnte Gauschützenmeister Erich Jungwirth und die Schützenmeister Franz Schmid und Wolf Thoma für 25  Jahre Mitgliedschaft, Barbara Ramsauer, Holger Schmidt, Max und Therese Seider, für 40jährige Mitgliedschaft, Thomas Hanslmaier, für 50 Jahre  Mitgliedschaft, Peter Hartl, Renate Rampl, Edi Schweiger und für 60 Jahre Mitgliedschaft, Anton Rampl sen. auszeichnen. Ihnen folgten die Auszeichnungen mit der BSSB-Damenspange für die große Unterstützung und Versorgung der Helfer beim Schützenheimbau mit Brotzeit,  Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen, dies waren Emmi Attenhauser, Bettina Gruber, Burgi Hagl, Monika Hiermer, Annemarie Rinberger, Lieselotte Rott,  Gabi Schmid, Gisela Schmidt, Resi Seider, Hilde Thran, Maria Weindl, Michaela Koller, Claudia Rodler, Carolin Berthold, Regina Genzinger, Rosina Rampl, Barbara Seider, Rosmarie Thoma und Maria Hargasser.  Mit der Fahnennadel in Silber wurden Gerhard Neudecker und Edi Schweiger ausgezeichnet und mit der Silbernen Gams Georg Hagl sen., Manfred Hagl,  Georg Kopplinger, Florian Thoma und Georg Weindl geehrt. Die BSSB-Nadel Grün erhielten Alfred und Johanna Franzl, sowie Gerhard Neudecker. Mit der  besonderen Auszeichnung, dem Protektoratsabzeichen ehrte Gauschützenmeister Jungwirth die beiden Schützenmeister Franz Schmid und Wolf Thoma.  Alle Geehrten wurden mit großem Beifall bedacht, waren sie auch neben vielen anderen, die Garanten beim Schützenheimbau. Steeger Schützenmarsch erstmals seit 1986 wieder zu hören Klick Es ist soweit  -  eine neue Ära beginnt Die Könige Fischer und Schmid führen in die neue Ära Nach Florian Thoma und Jakob Koller repräsentieren Alexander Fischer als Schützenkönig und Lisa   Schmid als Jungschützenkönigin 2019 gesellschaftlich die Steeger Schützen und führen sie nach  dem Umzug ins neue Schützenheim nach 110 Jahren in eine neue Ära. Nach einem spannenden Wettkampf konnten die beiden den Königstitel für sich entscheiden.  Begonnen hat das erste Königsschießen im neuen Heim mit einem gemeinsamen Rehragoutessen  vom Doier Schorsch und Hauberlinge von Anni Kroha und Resi Seider, so dass dann gut gestärkt,  der nach altem Brauch, auf einen Schuss der zu ermittelnde Schützenkönig ausgeschossen werden  konnte.   Den Titel als Breznkönig, also dritter Jungschützenkönig sicherte sich Benedikt Breiteneicher nach  der erneuten Wurstkönigin, Lena Schmid. Bei den Erwachsenen wurde Alfred Franzl Zweiter und  damit Wurstkönig vor Schützenmeister Franz Schmid als Breznkönig. Die beiden neuen  Schützenkönige 2019 wurden anschließend gebührend gefeiert, war es doch das erste  Königsschießen im neuen Schützenheim. Offiziell haben die beiden neuen Schützenkönige beim Schützenball am Samstag, 2. Februar 2019  beim Moser-Wirt in Walkersaich die Königswürde erhalten. Dabei traen neben den zahlreichen  Nachbarvereinen mit ihren Schützenkönigen und Schützenliesln, auch die BUBARIA zu den Klängen  von"Nimm Zwoa" auf. Einweihung Schützenheim Steeg Wir gratulieren: Elke Thran zur Obb. Meisterschaft KK-liegend und der Mannschaft der SG Steeg 1886 zum 3. Platz in KK 50 m mit Elke Thran, Alexandra Schott und Angelika Rothbauer